Zeit

Ausgabe: 4/2019

 

„Alles hat seine Zeit“ (Koh 3) – die Weisheit aus dem Buch Kohelet ist heute noch aussagekräftig, vielleicht mehr denn je. Denn ohne Frage stehen viele Menschen unter enormem Zeitdruck, durch beschleunigte Lebensumstände bedingt. Auch in der Schule spielt das Thema „Zeit“ eine große Rolle, bei Lehrer/innen wie Schüler/innen. Im Religionsunterricht taucht das Thema in unterschiedlichen Unterrichtseinheiten von der Grundschule bis in die Kursstufe immer wieder auf. Wir möchten mit diesem entwurf-Heft die theologische Frage nach der Zeit in den Mittelpunkt rücken, mit Kindern über Zeit nachdenken und dem Sonntag die Ehre geben. Wir wollen das Zeitverständnis in unterschiedlichen Religionen verstehen, die Zeit in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, aber auch das eschatologische Zeitverständnis und nicht zuletzt biblische Vorstellungen von Zeit.

 

1. – 13. Schuljahr

Wie spät ist es?
Anmerkungen zu Zeit und Zukunft aus christlicher Sicht


1. – 13. Schuljahr

Erfüllte Zeit
Anmerkungen zur Relevanz christlicher Zeitdeutung in der beschleunigten Spätmoderne


1. – 13. Schuljahr

Zeit in Schule und Religionsunterricht
Religionspädagogische Überlegungen


3. – 4. Schuljahr

„Wenn ich wachse, kann ich Zeit sehen.“
Mit Grundschulkindern über Zeit nachdenken


5. – 6. Schuljahr

Der Sonntag als Unterbrechung der Zeit
Vom Umgang mit Zeit und Muße


7. – 8. Schuljahr

„Man spart sich 53 Minuten pro Woche“
Jugendliche und ihr Umgang mit Zeit


10. – 13. Schuljahr

Zeit in Asien
Das Beispiel Japan


10. – 13. Schuljahr

Meine Zeit, mein Leben
Monastische Entdeckungen zu einer anthropologischen Grundbedingung


10. – 13. Schuljahr

Wenn die Zeit anläuft …
Zeit als eschatologische Zeit


10. – 13. Schuljahr

Existiert Zukunft?
15 philosophisch-kosmologische Minuten mit Harald Lesch auf einem Videoportal


5. – 13. Schuljahr

Vom Umgang mit Zeit in der Schule
Die Verbändeseite


1. – 13. Schuljahr

delete